Weihnachts- und Neujahrsgrußwort des Ortsvorstehers Patriz Ilg

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

viele von Dmen werden sich in diesen Tagen über die Adventsbeleuchtungen, den Duft von Weihnachtsgebäck und Glühwein freuen. Sie werden die festliche Stimmung und die weihnachtlichen Tage zum Anlass nehmen, Ruhe zu finden, sich mit Freunden treffen und die Winterahende mit der Familie verbringen. Wir haben Zeit, uns wieder auf uns selbst zu besinnen und auf das, was uns wichtig ist im Leben.

Gewiss, das Jahr 2009 war nicht einfach, es war das Jahr der Wahlen und Krisen. Die Wahl des alten und neuen Bundespräsidenten Horst Köhler, die Europa- und Bundestagswahl sowie die Kommunalwahlen haben der Bundesrepublik Deutschland, dem Ostalbkreis, der Stadt Aalen und unserer Ortschaft Hofen neue Gesichter beschert. Wir setzen deshalb berechtigte Hoffnungen in die gewählten Gremien und Personen, dass sie durch ihre Arbeit unsere Region und unser Land weiter voran bringen.

Ausgelöst durch die schwere Wirtschafts- und Finanzkrise und die daraus resultierende Schuldenlast bei Bund, Land und Kommune waren 2009 und werden die Handlungsspielräume 2010 enger. Deshalb ist es umso erfreulicher, dass unser Stadtbezirk im kommenden Jahr über 2 Millionen Euro an Investitionen erhalten wird. Allen voran die lang ersehnten Sanierungs- und Umbaumaßnahmen der Glück-Auf-Halle und Kappelbergschule.
Mein Dank gilt an dieser Stelle den Damen und Herren des Gemeinde- und Ortschaftsrates die von diesen zukunftsweisenden und wichtigen Maßnahmen überzeugt waren. Ich möchte mich auch bedanken bei den Institutionen, unseren Vereinen auf sportlichem, kulturellem, sozialem und kirchlichem Gebiet, aber auch bei allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern die sich ehrenamtlich für unsere Gemeinde eingesetzt haben.
Beispielhaft sei hier unser Gemeinde- und Kinderfest genannt. Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung und gemeinsam mit unseren ungarischen Freunden aus Gödre wurde 3 Tage lang gefeiert. Ein Fest das im Zeichen von Solidarität und Gemeinschaftssinn stand.

Dennoch gibt es auch Mitbürger unter uns die durch Schicksalsschläge, Trauer und Leid diese Ereignisse und Momente nicht miterleben durften. Ihnen gilt mein besonderes Mitgefühl verbunden mit dem Wunsch, dass sie Mut fassen und optimistisch in das kommende Jahr blicken.

$(text:i:Glocken läuten, es ist soweit,
Weihnachtsabend, Weihnachtsfreud,
Kinderlachen, selge Zeit,
So war's damals, so ist's heut.)$

(Elisa Pinter)

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen namens des Ortschaftsrates, der Ortschaftsverwaltung und persönlich ein friedvolles und besinnliches Weihnachtsfest.
Gesundheit, Glück und Erfolg mögen Sie durch das Jahr 2010 hegleiten.

Ihr


Patriz Ilg
Ortsvorsteher
© Stadt Aalen, 18.12.2009

Veranstaltungen