Ortschaftsrat der Gemeinde Gödre zu Besuch in der Partnergemeinde Hofen

Der Ortschaftsrat der ungarischen Gemeinde Gödre, angeführt von Bürgermeister Gábor Gelencsér, besuchte kürzlich die Partnergemeinde Hofen. Der Freundschaftsvertrag mit der ungarischen Partnergemeinde Gödre wurde im Jahr 2003 geschlossen. Die Freundschaft wird immer wieder durch gegenseitige Besuche bereichert – so besuchten die Hofener Vertreter die Gemeinde Gödre anlässlich des Weinfestes und bei der Einweihung einer Friedhofskapelle im letzten Jahr.

Oberbürgermeister Thilo Rentschler und Orstvorsteher Patriz Ilg empfingen die Delegation aus Gödre. (© Stadt Aalen)

Oerbürgermeister Thilo Rentschler begrüßte die ungarischen Gäste im Aalener Rathaus sehr herzlich. Eine Stadtbesichtigung sowie die herrliche Aussicht vom Dach des Aalener Rathauses schlossen sich an. Mit der Besichtigung der Heimatsmühle Hofen und dem Haldenhof konnten die Gäste zwei sehr interessante Betriebe aus Hofen kennenlernen, die besonderen Wert auf ökologische und regionale Erzeugung von Nahrungsmitteln legen.

Bei der Besichtigung der neu gestalteten Räumlichkeiten der Hofener Ortschaftsverwaltung konnten die Gäste einen Einblick in das Arbeiten der Öffentlichen Verwaltung einer Außenstelle bekommen. Anschließend wurde der Kath. Kindergarten „St. Georg“ den Gästen vorgestellt, der mit großem Interesse begutachtet wurde, da der Kindergarten in Gödre umgestaltet werden soll. Nach einem gemeinsamen Abendessen und vielen interessanten Gesprächen traten die ungarischen Gäste die 1000 Kilometer lange Heimreise nach Gödre an.

© Stadt Aalen, 12.05.2015

Veranstaltungen